Alexander Schulz-Heyn

in Speaker, Frismakers Festival 2012
Gründer und Vorstandsvorsitzender
DIPTV - Deutscher IPTV Verband

Alexander Schulz-Heyn studierte Informatik an der Universität Karlsruhe und schloss 1997 als Diplom Informatiker ab. Er absolvierte sein Auslandsstudium an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh/Pennsylvania im Fachbereich Interactive Systems Laboratories.

Der gebürtige Göttinger begann 1997 seine berufliche Laufbahn als Systemanalyst bei der Deutschen Telekom im Forschungs- und Entwicklungszentrum Darmstadt. Herr Schulz-Heyn wechselte 1998 zur PricewaterhouseCoopers Unternehmensberatung und übernahm dort die Leitung eines Teams für die Integration inhomogener und verteilter Wirtschaftwarensysteme in Walldorf.


Im Jahr 2001 machte sich Alexander Schulz-Heyn als Systemberater für objekt-orientierte Systeme und die Java-Programmierung von Multimediasystemen selbständig. Alexander Schulz-Heyn ist Mitgründer einer 2003 gegründeten Beratungsfirma, die sich auf die Realisierung von iTV und mobile TV Applikationen fokussiert. Als Geschäftführer ist er dort für das Produktmanagement sowie für den Betrieb von interaktiven Fernsehen bei den Kunden vor Ort verantwortlich. Das Start-Up Unternehmen gewann den Förderpreis „Innovative Unternehmen“ von Bund und der Europäischen Gemeinschaft.

Anfang 2008 gründete er den Deutschen IPTV Verband und wurde zu seinem Vorstandsvorsitzenden gewählt. Heute besteht der Verband aus über 190 Mitgliedsunternehmen aus der gesamten Wertschöpfungskette des IPTV.

Alexander Schulz-Heyn sicherte sich mehrere Patente im Bereich der Telekommunikation und des interaktiven digitalen Fernsehens, ist Autor von Fachartikeln in einschlägigen Fachzeitschriften rund um das Thema iTV/IPTV sowie mobile TV, aktives Mitglied wichtiger nationaler und regionaler Netzwerke der Medienbranche und Gastdozent vieler wissenschaftlicher Foren und wissenschaftlichen Instituten. Herr Schulz-Heyn ist externer Sachverständiger des Bundesministeriums für
Bildung und Forschung zur Begutachtung von Antragstellungen im Bereich ICT und TIME.

Seit 2010 beschäftigt sich Herr Schulz-Heyn mit alternativen Filmfinanzierungsmodellen des Fundings und des Crowd Investments.

300-Sekunden-Präsentation: "Crowd Investment für IPTV- und Filmproduktionen."