Gerald Wood beim Frismakers Festival 2013

Beim Frismakers Festival am 11.09.2013 in Berlin werden die TeilnehmerInnen selbst aktiv. Mit einer 300-Sekunden-Präsentation aus dem Bereich Personal dabei ist unter anderem Gerald Wood. Der Amerikaner stieg nach der Wende als Pressesprecher in den brandenburgischen Landtag ein. Seitdem gleicht seine Karriere einer Achterbahn mit vielen Loopings.

Nach dem öffentlichen Dienst ging es für ihn in die Stadtwerke, wo er als Marketingchef die Kommunikation für die umweltfreundlichere Variante verantwortete. Kurz darauf schaffte Gerald die Grundlage für die Gründung einer stadteigenen Telekom-Firma, wurde von der Dotcom-Euphorie-Welle mitgerissen und fand sich nach einigen internationalen Ausflügen bei Nortel Networks in einer eigenen Dotcom-Pleite wieder (auch ein Erfahrungswert). Anschließend wurde er Geschäftsführer von Gallup Deutschland, dann Top-Manager in der Metro Group, zuständig als interner Berater für Kundenorientierung und Nachhaltigkeit. Heute bündelt er seine gesammelte Erfahrung und leitet die Unternehmensberatung authentic.consult.

In 300 Sekunden wird Gerald Wood den Ansatz des "Positive Leadership" erläutern. Hierbei geht es vor allem darum, den individuellen Menschen wieder in den Mittelpunkt zu rücken. Gerald plädiert für den Umgang mit MitarbeiterInnen auf Augenhöhe, mit offener und ehrlicher Kommunikation, gegenseitigem Respekt, sowie mit Wertschätzung und Wertorientierung. Das gleiche gilt für den Umgang mit Kunden: nicht mit Technologie, sondern zwischenmenschlich. Gerald will die Welt nicht erklären, dafür aber aufzeigen, dass "Positive Leadership" in allen Belangen mehr hervorbringen kann als klassische Hamsterrad-führt-zum-Burn-Out-Syndrom-Methoden.

Besuchen Sie das Frismakers Profil von Gerald Wood.

Möchten Sie beim Frismakers Festival am 11.09. in Berlin dabei sein und ein Projekt aus Ihrem Unternehmen präsentieren? Hier finden Sie alle Informationen. Das Programm besteht aus einem Get-Together mit Coaching am Vorabend, den 300-Sekunden-Präsentationen, einem Design Thinking Workshop und vielen Gelegenheiten zum interdisziplinären Austausch sowie Networking.

Videos der 300-Sekunden-Präsentationen

Die 300-Sekunden-Präsentationen beim Frismakers Festival werden aufgezeichnet und veröffentlicht. So entsteht mit der Zeit ein Archiv an kurzen Videos über innovative Projekte, das voller Inspiration steckt.

Aktuell finden Sie auf frismakers.de/videos bereits die Aufzeichnungen der Präsentationen vom Frismakers Festival in Berlin 2012, zu Gast bei MetaDesign. Es wurden spannende Projekte aus den Bereichen Innovation, Marketing, Kommunikation und Personal vorgestellt.

Wie funkioniert ganzheitliches Recruiting für die digitale Wirtschaft? Wie führt bei PayPal die Konvergenz von Technologien zu Innovationen? Wie kommt es, dass RedHat Milliarden Umsätze mit Open Source macht? Was haben Atomkraftwerke und CVs gemeinsam? Wie werden Unternehmen zu Storytellern? - Dies sind einige der Themen und Fragen, die in jeweils 300 Sekunden präsentiert wurden.

Sehen Sie sich die Videos hier an!

 

 

Präsentieren Sie beim Frismakers Festival im September 2013 in Berlin:

Arbeiten Sie in Ihrem Unternehmen an einem spannenden Projekt, einer neuen technischen Entwicklung oder haben Sie eine innovative und unkonventionelle Herangehensweise für ein Problem entwickelt? Stehen Sie vor dem nächsten großen Schritt und suchen hierfür einen Kooperationspartner? Dann sollten Sie dieses Projekt beim Frismakers Festival präsentieren!

Melden Sie sich ganz unverbindlich bei uns, wenn Sie Ihr Projekt in einer 300-Sekunden-Präsentation beim Frismakers Festival vorstellen möchten. Gerne können wir gemeinsam mit Ihnen herausfinden, ob Ihr Projekt zu Frismakers passt. Wenden Sie sich mit Fragen gerne an Anna-Lena König: info (at) frismakers.de

Open Innovation - Lesetipps

Um langfristig innovativ zu sein, müssen sich Unternehmen, Start-ups oder Forschungseinrichtungen gegenüber anderen öffnen. Das können einerseits Unternehmen anderer Branchen, Wettbewerber oder Experten sein. Vielen Unternehmen mag das vielleicht bereits klar sein und sie gehen verschiedene Kooperationen ein. Das Konzept der Open Innovation geht aber noch einen Schritt weiter: Nicht nur andere Firmen werden zur Entwicklung herangezogen, sondern auch Anwender oder Kunden. Unternehmen wie Bosch, BASF oder Evonik setzen Open Innovation bereits erfolgreich ein.

Open Innovation bedeutet einserseits Wissen von anderen einzuholen, ansererseits aber auch eigenes Know-How offenzulegen und zur Verfügung zu stellen. Dabei sollte der mögliche Gewinn, den ein Unternehmen mit seiner Öffnung nach außen erhält, über der Angst stehen, Wissen und Ideen freizugeben. Die folgenden Lesetipps geben Argumente für den Einsatz von Open Innovation und bieten Inspiration, wie mit Open Innovation umgegangen werden kann.

Wenn Sie Open Innovation in Ihrem Unternehmen selbst einsetzen, teilen Sie ihre Erfahrung mit einer 300-Sekunden-Präsentation auf dem Frismakers Festival 2013.

Dieser Beitrag ist der Dritte einer neuen Reihe auf frismakers.de - Zukünftig veröffentlichen wir regelmäßig Leseempfehlungen zu Themen aus den Bereichen Innovation, Marketing, Kommunikation und Personal. Beim Frismakers Festival im September in Berlin werden unter anderem auch innovative Projekte aus dem Bereich Innovation vorgestellt. Wenn Sie selbst ein Projekt aus Ihrem Unternehmen vorstellen möchten, kontaktieren Sie uns gerne per Mail!

Frismakers Festival Berlin - jetzt Projekt einreichen!

Beim Frismakers Festival am 11.September 2013 in Berlin können Sie als zuhörende/r TeilnehmerIn oder mit einer eigenen Präsentation dabei sein. In 300 Sekunden werden innovative aktuell laufende Projekte vorgestellt. Unser Ziel ist zum einen der fachliche Austausch und die Unterstützung bei der Suche nach Partnern, aber auch die persönliche Weiterentwicklung der TeilnehmerInnen - besonders in den Bereichen Präsentations- und Kreativitätstechnik.

 

Arbeiten Sie in Ihrem Unternehmen an einem spannenden Projekt, einer neuen technischen Entwicklung oder haben Sie eine innovative und unkonventionelle Herangehensweise für ein Problem entwickelt? Stehen Sie vor dem nächsten großen Schritt und suchen hierfür einen Kooperationspartner? Dann sollten Sie dieses Projekt beim Frismakers Festival präsentieren!

Die Frismakers Präsentationen sind inspiriert von Pecha Kucha. Die Beschränkung auf 5 Minuten hilft dabei, komplexe Themen auf den Punkt zu bringen - anschließend werden Fragen beantwortet und Sie können sich mit einem konkreten Wunsch an die anderen TeilnehmerInnen wenden (“Um das Projekt weiter zu bringen, suchen wir jetzt Unterstützung im Bereich XY /Kontakte zu.../etc.”) Den Leitfaden für eine 300-Sekunden-Präsentation bei Frismakers finden Sie hier.

Bis zum 20.Juli gibt es vergünstigte Early-Bird Tickets! Die Teilnahmegebühr beträgt bis dahin für TeilnehmerInnen mit Präsentation 290,- € netto.

Darin enthalten:

  •     Vorstellung Ihres Projekts auf www.frismakers.de
  •     Coaching vor dem Festival (mit Arend-Jan Majoor, Gründer von Frismakers)
  •     300-Sekunden-Präsentation Ihres Projekts beim Frismakers Festival
  •     Videoaufzeichnung und Verbreitung der Präsentation über Social Media
  •     Workshop
  •     Catering
  •     Zugang zur internationalen Frismakers Online Community

--> Tickets

Melden Sie sich ganz unverbindlich bei uns, wenn Sie Ihr Projekt in einer 300-Sekunden-Präsentation beim Frismakers Festival vorstellen möchten. Gerne können wir gemeinsam mit Ihnen herausfinden, ob Ihr Projekt zu Frismakers passt. Ihre Ansprechpartnerin für Fragen ist Anna-Lena König - info(at)frismakers.de.

Alle 300-Sekunden-Präsentationen vom Frismakers Festival 2012 können Sie sich HIER ansehen.

Innovative Werbekampagnen - Leseempfehlungen (Marketing)

Innovationen zeichnen sich dadurch aus, dass sie aktuelle Trends und Technologien miteinander verbinden und damit etwas Neues erschaffen. In der Werbewelt müssen innovative Kampagnen nicht einfach nur gut gemacht sein, sie müssen ihre Zielgruppen in angemessener Weise ansprechen, zum Handeln motivieren und manchmal alternative Wege gehen. Wie das geschieht, kann ganz unterschiedlich passieren: Die Kampagnen können emotional auf Menschen wirken oder sie können den Spieltrieb der Kunden oder ihre Neugier wecken.

Die folgenden Empfehlungen sollen als Inspirationsquelle für neue, innovative Kampagnen dienen.

  • TNT-Benelux, belgischer Fernsehsender: "TNT. We know drama." Mit ihrer Kampagne wecken TNT-Benelux die Neugier von Passanten, indem sie einen großen roten Knopf inklusive des Schilds "Push to add drama" mitten auf einen Platz stellen. Es muss sich nur jemand mutiges finden, der diesen Knopf drückt - für ein Erlebnis, das keiner der Personen auf dem Platz so schnell vergessen wird. - Link zum Video.
  • IBM: "People For Smarter Cities"
    Bei IBMs "People For Smarter Cities" bekommt das klassische Plakat einen Mehrwert. Die Konzepter haben das Stadtleben beobachtet und entwickelten daraus den Nutzen der Plakate: Das Plakat wird aus Metall hergestellt und zum Beispiel um eine Kurve erweitert, die als Sitzbank oder Dach dienen kann. - Link zum Video
  • Holland: "Holland. The Original Cool"
    Viele der Image Videos für Destinationen zeigen schöne Bilder, atemberaubende Landschaften und exotische Alltagszenen. Hier liegt nicht nur die Faszination für andere Länder, sondern auch die Beliebigkeit der Bilder, wenn sie nicht noch eine weitere Botschaft transportieren, wie zum Beispiel andere Lebenseinstellungen. Mit ihrem neuen Video "Holland. The Original Cool" schafft es das kleine Land lässig und sympathisch rüber zu kommen. - Link zum Video.
  • Tory Library: "Book Burning Party"
    Mit dem Untertitel "Adventure in Reverse Psychology" sagt das Video über das die Troy Library betreffende Votum schon fast alles zur Kampagne. Ausgangspunkt war ein Finanzloch, das die Existenz der Bibliothek in Tory, Michigan gefährdete. Mit einer Wahl sollte über die Zukunft der Bibliothek entschieden werden. Interessant ist wie eine Gruppe von Aktivisten mit umgekehrter Psychologie und einer "Book Burning Party" es schaffte, die Bürger umzustimmen. - Link zum Video.
  • Fiat Street Evo: The app that eveolved streets forever
    Fiat schaffte es die Trends QR-Codes und Location Based Services miteinander zu verbinden und eine für die Nutzer attraktive App zu entwickeln. Ähnlich wie QR-Codes scannten die Nutzer Straßenschilder, um Informationen über das neue Auto zu erhalten. Ähnlich wie bei Foursquare konnten die Nutzer Gewinne freischalten, die sie aber über längere Zeit verteidigen mussten. Mit der Geolocation der Nutzer konnte ihnen gleichzeitig der nächste Fiat-Händler gezeigt werden. - Link zum Video.

Dieser Beitrag ist der Zweite einer neuen Reihe auf frismakers.de - Zukünftig veröffentlichen wir regelmäßig Leseempfehlungen zu Themen aus den Bereichen Innovation, Marketing, Kommunikation und Personal. Beim Frismakers Festival im September in Berlin werden unter anderem auch innovative Projekte aus dem Bereich Marketing vorgestellt. Wenn Sie selbst ein Projekt aus Ihrem Unternehmen vorstellen möchten, kontaktieren Sie uns gerne per Mail!

Die Generation Y - Leseempfehlungen (Personal)

Seit einigen Jahren erobert eine neue Generation die Arbeitswelt und stellt gleichzeitig die Unternehmensstrukturen und das Personalmanagement auf den Prüfstand. Die Generation Y bezeichnet eine Gruppe junger Menschen, die in den 1980er und Anfang der 1990er Jahre geboren wurden. Sie sind Digital Natives und mit dem Internet und sozialen Medien sowie fernab von Kriegssituationen aufgewachsen. Außerdem charakterisiert sie ein hoher Bildungsstandard. 

Wir haben zu dieser Thematik einige Leseempfehlungen zusammengestellt. In den folgenden verlinkten Artikeln wird erläutert, warum gerade die Generation Y in der Lage ist, Unternehmensstrukturen umzukrämpeln und die Arbeitswelt zu verändern.

Dieser Beitrag ist der Erste einer neuen Reihe auf frismakers.de - Zukünftig veröffentlichen wir regelmäßig Leseempfehlungen zu Themen aus den Bereichen Innovation, Marketing, Kommunikation und Personal. Beim Frismakers Festival im September in Berlin werden unter anderem auch innovative Projekte aus dem Bereich Personal vorgestellt. Wenn Sie selbst ein Projekt aus Ihrem Unternehmen vorstellen möchten, kontaktieren Sie uns gerne per Mail!

Gastgeber für Frismakers Festival in Berlin gesucht

Für das zweite Frismakers Festival in Deutschland suchen wir ein Unternehmen in Berlin, was uns als Gastgeber die eigenen Räumlichkeiten zur Verfügung stellt. Sie empfangen gemeinsam mit uns circa 80 ManagerInnen aus unterschiedlichen Branchen und geben Sie so Einblicke in Ihre Arbeit und Unternehmenskultur. Das Frismakers Festival fördert Wissensaustausch und Vernetzung zwischen innovativen Unternehmen. Als Gastgeber werden Sie auf unserer Webseite vorgestellt und sind während der nächsten Monate in unserer Kommunikation präsent.

Sie sind interessiert daran, Gastgeber des Frismakers Festival in zu werden und haben in Ihren Räumlichkeiten Platz für circa 80 Personen? Dann können Sie uns gerne kontaktieren. Wir von newthinking werden Sie vor Ort besuchen und verschiedene Themen, wie Empfang, Technik, Catering und Kommunikation mit Ihnen besprechen. Gemeinsam legen wir ein Datum (wenn möglich der 11.9.) sowie die inhaltlichen Schwerpunkte fest.

Das erste Frismakers Festival in Deutschland fand im September 2012 bei der Design-Agentur MetaDesign in Berlin-Charlottenburg statt. In den Niederlanden war Frismakers bereits bei Dutch Railways, Philips, BASF, Danone und vielen weiteren Unternehmen zu Gast.

Impressionen von 2012: Fotos // Videos der 300-Sekunden-Präsentationen

Frismakers zu Gast bei der #rp13

Im Mai präsentiert sich Frismakers auf der re:publica in Berlin. Diese gilt als die größte deutsche Konferenz für soziale Medien und die digitale Gesellschafft. Vom 6. bis 8. Mai vereint die re:publica zum wiederholten Male politische und kulturelle Themen mit der digitalen Welt. Nachdem die re:publica 2007 als familiäres Bloggertreffen begann, entwickelte sie sich zu einem unverzichtbaren Event für Brancheninteressierte und –profis. Im letzten Jahr nahmen mehr als 4.000 Gäste an der 3-tägigen Konferenz teil.

Frismakers bringt jetzt die 300-Sekunden-Präsentationen in dieses fruchtbare Umfeld für Wissensaustausch und Networking. Innovative Unternehmen bekommen somit die Chance am Montag und Dienstag innerhalb der Konferenztage eines ihrer spannenden Projekte aus den Bereichen Innovation, Marketing, Kommunikation oder Personal vorzustellen. Gleichzeitig können Sie unmittelbar mit den ZuhörerInnen in Kontakt treten und Feedback einholen.

Halten Sie eine 300-Sekunden-Präsentation auf der re:publica 2013!
Frismakers bietet auf der re:publica 2013 eine Plattform für mittlere bis große Unternehmen und dient dem Wissensaustausch und Networking vor Ort. Sie haben dort die Chance, ein spannendes Projekt aus den Bereichen Innovation, Marketing, Kommunikation oder Personal vorzustellen, Feedback zu erhalten und Kontakte zu knüpfen.

Frismakers @ re:publica

  • Datum: 6. und 7.Mai 2013
  • Dauer: je 5 Minuten
  • Uhrzeit: die genaue Uhrzeit Ihrer Präsentation teilen wir Ihnen mit, sobald die Programmplanung abgeschlossen ist.
  • Ort: STATION-Berlin, im Rahmen der re:publica 2013
  • Teilnahmebeitrag: 350,- Euro (Inklusive Zutritt zur re:publica an allen drei Tagen, 300-Sekunden-Präsentation, Videoaufnahme und Verbreitung ihres Vortrags über Social Media)
  • Bereiche: Innovation, Marketing, Kommunikation, Personal

Wenn Sie Interesse haben, im Rahmen der re:publica 2013 eine Frismakers Präsentation zu halten, kontaktieren Sie bitte Anna-Lena König unter info(at)frismakers.de und beschreiben Sie Ihr Projekt. Gerne können Sie uns bei Fragen auch telefonisch erreichen: 030 92105 969

Wie ist Frismakers entstanden?

Frismakers entstand 2008 in den Niederlanden. Arend-Jan Majoor und Suzanne Kemps beschlossen, Meetings zu organisieren, bei denen Präsentationen von ManagerInnen großer Unternehmen gehalten werden. Die Events sollten kurz und informativ sein und zum Netzwerken sowie dem Aufbau langfristiger Kooperationen dienen.

300 Sekunden

Bei Frismakers präsentieren die TeilnehmerInnen in 300 Sekunden ein innovatives Projekt aus ihrem Unternehmen. Inspiriert wurde dies von PechaKucha, einer Vortragsart, bei der die SprecherInnen eine beschränkte Zeit für ihre Präsentation zur Verfügung haben.

Entwicklung

Im September 2008 begann Frismakers mit dem ersten Meeting für InnovationsmanagerInnen großer Unternehmen. Die Begeisterung war groß und hält bis heute an. Ab Januar 2010 wurde damit begonnen, die Präsentationen als Videos aufzuzeichnen und es gab zusätzlich Meetings für KommunikationsmanagerInnen. Im Jahr 2011 wurde das Programm für Marketing- und PersonalmanagerInnen erweitert. Neben den Veranstaltungen mit 300-Sekunden Präsentationen gibt es in den Niederlanden seit 2009 auch ein vielfältiges Programm an Kursen und Expertentreffen.

Internationalität

Von Beginn an gab es die Idee und das Bestreben, eine internationale Frismakers Community aufzubauen, gerade da viele der beteiligten Unternehmen international tätig sind. Im September 2012 gab es das erste Mal ein Frismakers Festival in Berlin, organisiert von newthinking und zu Gast bei der Design-Agentur MetaDesign. Im September 2013 wird die zweite Ausgabe des Berliner Frismakers Festival stattfinden. Momentan können sich Unternehmen als Gastgeber bewerben oder innovative Projekte einreichen.

TeilnehmerInnen

Frismakers richtet sich an ManagerInnen aus den Bereichen Innovation, Marketing, Kommunikation und Personal. Beim Frismakers Festival haben etwa 25 TeilnehmerInnen die Möglichkeit, ein spannendes Projekt aus dem eigenen Unternehmen vorzustellen. Abhängig von den Räumlichkeiten des Gastgebers werden insgesamt etwa 80-100 ManagerInnen beim Festival dabei sein. Im eher kleinen Kreis können besonders gut Kontakte geknüpft werden und intensive Gespräche geführt werden. Da die Vorträge auf Video aufgezeichnet und Online verbreitet werden erhöht sich jedoch die Reichweite und Ihr Publikum um ein Vielfaches.

Um über wichtige Neuigkeiten zum Frismakers Festival in Berlin informiert zu werden, abonnieren Sie einfach unseren NEWSLETTER. Darüber stellen wir Termine, Gastgeber und Programm vor

"When you share things, beautiful things happen."

Wenn Sie beim Frismakers Festival in 300 Sekunden ein innovatives Projekt aus Ihrem Unternehmen vorstellen, dann sprechen Sie zu den anwesenden Teilnehmern und Teilnehmerinnen. In dieser kleineren Gruppe von etwa 40-80 Personen haben Sie dann auch die Möglichkeit, in der Fragerunde und den anschließenden Gesprächen im kleinen Kreis genauer auf die einzelnen Themen und Projekte einzugehen und sich auszutauschen.

Die Kurzvorträge werden jedoch gefilmt - und somit haben Sie noch ein zweites, viel größeres Publikum. Die Bühne: das Internet.

In diesem Video-Album bei Vimeo finden Sie die 18 Präsentationen vom Frismakers Festival am 05.September 2012 bei MetaDesign.

"When you share things, beautiful things happen." - John Wilbanks

Sehen Sie sich die Präsentationen an, teilen Sie diese und vergrößern Sie das Publikum für frische Ideen und innovative Projekte!